Überschrift

Mosbacher Marketingforum

3. Mosbacher Marketingforum 2014: "Nachhaltigkeit im Marketing"

10. April 2014 | DHBW Mosbach, Lohrtalweg 10, 74821 Mosbach | Raum A 1.01


In der Reihe Mosbacher Marketingforum beleuchten Mitarbeiter der DHBW Mosbach sowie Vertreter aus Industrie und Handel ein aktuelles Thema aus verschiedenen Perspektiven. Das Forum versteht sich als gemeinsame Plattform von Wirtschaft und Hochschule, um Erkenntnisse und Erfahrungen der Theorie und der Praxis diskutieren und austauschen können.

Für das Marketingforum 2014 steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus.

Nachhaltiges Agieren und die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist ein wichtiger marktbezogener Erfolgsfaktor für Unternehmen. Daher ist es kaum verwunderlich, dass dieser Themenkomplex hohe Aufmerksamkeit genießt und aktuell vor allem unter dem Begriff Corporate Social Responsibility (CSR) im Zentrum vieler Diskussionen steht. Ausdruck findet die Entwicklung auch in dem zunehmend zu beobachtenden CSR-Engagement von Unternehmen sowie dem ungebrochenen Forschungsinteresse zu Fragen der Nachhaltigkeit. Dabei werden in weiten Teilen sehr heterogene Blickwinkel auf die Nachhaltigkeit eingenommen, die oft über die klassischen Facetten von ökologischer, sozialer und finanzieller Nachhaltigkeit hinausgehen oder diese anreichern.

Im Mosbacher Marketingforum 2014 werden ausgewählte Aspekte der Nachhaltigkeit aufgegriffen, Erfahrungen vorgestellt und Ansätze diskutiert. Es soll auf pragmatische Weise der Frage nachgegangen werden, was nachhaltige Marktbeziehungen auszeichnet, worin sie sich ausdrücken und warum diese für Unternehmen nutzbringend sind. Kurz: Es wird betrachtet, wie das Thema Nachhaltigkeit in Marketing und Vertrieb nutzbar gemacht werden kann.

Neben dem Angebot von Impulsvorträgen möchte das Marketingforum insbesondere auch Kontakte und Netzwerke unterstützen, um so im Austausch neue und gemeinsame Wege für Unternehmen aufzuzeigen.

Agenda
UhrzeitThemaReferent(inn)en
10:00BegrüßungProf. Dr. Seon-Su Kim und
Prof. Dr. Jörn Redler,
DHBW Mosbach
10:15Nachhaltigkeit – Begriff, Bedeutung, Status QuoProf. Dr. Petra Morschheuser,
DHBW Mosbach
10:45Nachhaltigkeit bei Kunden: Erfolgsfaktoren für eine echte Bindung der richtigen KundenCarl Behrens, Pearl.de
11:15Kaffee- und Teepause
11:45Erfahrungen mit der Schnittstelle Umweltmanagement und Unternehmenskommunikation am Beispiel ebm-papstLinda Hener und Lisa Bahr,
ebm-papst
12.15CSR als WettbewerbsfaktorProf. Dr. Carsten Kortum,
DHBW Mosbach Campus Heilbronn
12:45Mittagspause
13:30Markenwerte natürlich finden und nachhaltig verankern. Der Markenimplementierungsprozess im B2B am Beispiel der EDAGMarco Petracca (cuecon) und Michael Pollner (EDAG)
14:00Marken nachhaltig nutzen: Marken kapitalisierenProf. Dr. Andrea Honal,
DHBW Mannheim
14.30Fragen und Diskussion mit Studierenden der DHBW Mosbach sowie den Referentinnen und ReferentenProf. Dr. Jörn Redler und
Prof. Dr. Seon-Su Kim
15.00Verabschiedung sowie Austausch und Networking bei Kaffee und Tee
Referentinnen und Referenten
(in alphabetischer Reihenfolge)
Lisa Bahr absolvierte eine kaufmännische Berufsausbildung bei ebm-papst und wirkte im Projekt „Energiescouts“ des Unternehmens mit.
Carl Behrensverfügt über langjährige Erfahrung in Marketing und Kundensteuerung, insb. im Versandhandel.
Linda Henerist Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei ebm-papst.
Dr. Andrea Honalist Professorin im Studiengang BWL-Handel an der DHBW Mannheim. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Dehnung erfolgreicher Marken.
Dr. Carsten Kortumist Professor im Studiengang BWL-Handel am Campus Heilbronn der DHBW Mosbach.
Marco Petracca ist Geschäftsführender Gesellschafter der Cuecon GmbH. Als Berater für Marken im B2B-Segment kann er auf umfangreiche Expertise zurückgreifen.
Michael PollnerDipl.-Inf., MBA, ist Assistent der Geschäftsführung der EDAG GmbH & Co. KGaA und Head of Marketing EDAG Engineering AG.
Dr. Petra Morschheuserist Professorin für Unternehmensführung und Controlling sowie Studiengangsleiterin BWL-Handel an der DHBW Mosbach. Ihr Forschungsgebiet ist die nachhaltige Unternehmensführung.

Zurückliegende Veranstaltungen

2. Mosbacher Marketingforum 2013: "Social Media im B2B-Kontext"

18. April 2013 | DHBW Mosbach, Lohrtalweg 10, 74821 Mosbach | Raum A 1.01

In der Reihe des Mosbacher Marketingforums beleuchten Professoren und Professorinnen der DHBW Mosbach sowie Vertreter aus Industrie und Handel ein aktuelles Thema aus verschiedenen Perspektiven.
Das Forum versteht sich als gemeinsame Plattform von Wirtschaft und Hochschule, um Erkenntnisse und Erfahrungen der Theorie und der Praxis diskutieren und austauschen können.

Für das Mosbacher Marketingforum 2013 steht das Thema Social Media mit folgenden Schwerpunkten im Fokus:

Agenda - 18.04.2013
10:00Begrüßung
10:15Social Media – Begriff, Status Quo und Perspektiven
Prof. Dr. Seon-Su Kim
DHBW Mosbach
10:30Social Media und technische Megatrends
Prof. Dr. Herbert Neuendorf
DHBW Mosbach
11:00Kaffee- und Teepause
11:15Einführung von Social Media in einem mittelständischen Unternehmen
Johannes Muck
AFRISO-EURO-Index GmbH
11:30Nutzung von Social Media bei B2B-Messen
Christoph Hinte
Hinte GmbH
12:15Mittagspause
13:00Markenführung und Social Media
Marco Petracca
cuecon
13:30Erfolgreiches B2B-Marketing heißt Prioritäten setzen – die Bedeutung von Social Media im Marketing-Mix
Eva Jubitz
JUBITZ & SOCI
14:00Kaffee- und Teepause
14:15Was B2B vom Social Marketing bei Finanzdienstleitungen lernen kann
Dr. Patrick Geus
IMPACT IRC
14:45Social Web und Marktforschung
Anna Maria Zahn
Forschungsweb
Zusammenfassung zum Tag
15:30Austausch und Networking der Teilnehmer
Ende der Veranstaltung

Neben einem Angebot von Vorträgen möchte das Marketingforum auch Kontakte und Netzwerke unterstützen, um so im Austausch neue und gemeinsame Wege für Unternehmen aufzuzeigen.

1. Mosbacher Marketingforum: Neue Ansätze im Personalmarketing

8. März 2012 | 10 bis 16 Uhr | DHBW Mosbach, Lohrtalweg 10

Unternehmer kennen die Situation: Gute Mitarbeiter sind knapp, schwer zu bekommen und nicht leicht zu halten. Daher sind die Rufe nach einem wirkungsvollem Personalmarketing laut zu vernehmen. Vermehrt und immer deutlicher auch bei den Klein- und Mittelstandsunternehmen (KMU).

Oftmals werden die Erwartungen, die mit dem Personalmarketing verknüpft sind, enttäuscht. Denn die enormen, aber auch vielfältigen Möglichkeiten können oft nicht in nachhaltige Effekte umgewandelt werden. In den Unternehmen ist unklar, wer wofür verantwortlich ist, notwendige Verzahnungen zwischen Personal-, Strategie- und Marketingbereichen finden nicht statt. Es fehlt an professionellem Wissen. Finanzielle Ressourcen existieren kaum, und die Erfolgszurechnung ist ein Buch mit sieben Siegeln.

Zudem gibt es ein rasant wachsendes und damit immer komplexer werdendes Dickicht an Möglichkeiten des Instrumenteneinsatzes. Was früher durch den Tag der offenen Tür erreicht werden konnte, wird heute durch Facebook-Kampagnen, mehrstufige Beeinflussungsstrategien und Markenbildung oder Suchmaschinen-Marketing gesteuert. 

Können Klein- und Mittelstandsunternehmen da überhaupt etwas ausrichten? Prof. Dr. Jörn Redler und Prof. Dr. Seon-Su Kim der DHBW Mosbach laden Unternehmer, Wissenschaftler, Studierende und interessierte Mitarbeiter zum Marketingforum am 8. März 2012 auf den Campus Mosbach, Lohrtalweg 10, ein. Von 10 bis 16 Uhr werden Professoren der DHBW Mosbach sowie Vertreter aus Industrie und Handel diese und verwandte Fragen aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, erfordert jedoch eine Anmeldung bis zum 1. März 2012 unter kim(at) dhbw-mosbach.de.